Ostern und Weißwurst

5
(13)

Die Weißwurst gehört zu Ostern wie der Osterhase. Seit Generationen wird das berühmteste Schmankerl Bayerns am Karsamstag oder Ostersonntag am Vormittag serviert. Mit allem was dazugehört. Die Feiertage können beginnen.

Nachdem die Weißwurst in der Metzgerei auf handwerkliche Weise hergestellt wurde, liegt sie frisch bei Ihnen auf dem Tisch und muss „nur“ noch warm gemacht werden. Dies ist sicher kein Teufelswerk, verlangt aber doch den ganzen Koch, denn an dieser Stelle unterscheidet sich einfach der Weißwurstkenner vom „zugereisten Laien“.  Damit kein weißwurstlicher “Unfall” passiert, und alles zum Besten abläuft, gibt es hier eine genaue Anleitung. Wenn alles gutgegangen ist, steht schönen Feiertagen nichts mehr im Weg.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!