Aktuelles

Weißwurst-Lexikon-Der süße Senf – Weißwurstsenf

Der Erfinder des süßen Senfs war Johann Conrad Develey. Er gründete 1845 in München eine Senffabrik. Zunächst hatte er die damals üblichen Senfsorten, den mittelscharfen und den scharfen Senf im Angebot. Weil er sehr experimentierfreudig war, probierte er jedoch immer wieder neue Senfrezepte aus, die er bis zu Vollkommenheit ausarbeitete.

So kam es, dass er eines Tages auch Essig, verschieden Gewürze und braunen Farinzucker in sein Rezept mischte. Diese Mischung fand schnell Anklang und wurde fast schlagartig berühmt. Und weil auch damals, wie heute, die Bayern ihre verspeisen, zu der traditionell Senf gereicht wurde, war der Weißwurstsenf geboren.

Heute ist der süße Senf weltbekannt und beliebt und die Weißwurst ist ohne den süßen Weißwurstsenf undenkbar.

Wozu passt süßer Senf?

In erster Linie passt der süße Senf natürlich zur Weißwurst und wird deshalb von vielen als Weißwurstsenf bezeichnet. Aber der Senfliebhaber isst die süße Variante der Gewürzpaste auch zum bayrischen Leberkäs, er kann ein Salatdressing verfeinern oder er passt zu verlorenen Eiern.

Die Senfsoße bekommt mit süßem Senf eine ganz spezielle Note und manch einer reibt seinen Schweinebraten vor dem Braten damit ein. Ein Teelöffel Weißwurstsenf reichert den Kartoffelsalat um ein weiteres Aroma an und wer keine Weißwurst zur Hand hat, kann auch einfach nur die Brezn ins Senftöpferl tunken.

Eigentlich passt der süße Senf zu fast allen Gerichten, die auch mit mittelscharfem Senf schmecken. Selbst als Brotaufstrich mit und ohne Wurst wird er gegessen. Wichtig ist nur, darauf zu achten, einen guten Senf zu kaufen.

In diesem “Königlichen Weißwurstsenf” wurden Gewürze verwendet, die in keinem anderen Senf zu finden sind.

Martin Garnreiter, Senf-Manufaktur Baumann

Seit einiger Zeit gibt es einen “Königlichen Weißwurstsenf” auf dem Markt, der der vielleicht beste Weißwurstsenf der Welt ist. So jedenfalls urteilen Gourmets. Dieser Senf ist nur in Handwerks-Metzgereien und im KaDeWE in Berlin zu erwerben. Das Rezept für diesen Senf wurde entwickelt in wochenlangen Tests von Stefan Einsle, Innungsobermeister und Metzgermeister und Roswitha Nötzel und Albert (Bertl) Fritz

Quelle: Bayerische Spezialitäten

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!