Aktuelles

Ein Minister mit Geschmack

Hubert Aiwanger testet den “Königlichen Weißwurstsenf”

Berlin: Am Stand der Senfmanufaktur Baumann auf der Grünen Woche wurde auch der in Bodenmais kreierte “Königliche Weißwurstsenf” den Messebesuchern vorgestellt und erhielt sehr viel Lob von den unzähligen Standbesuchern. Von “Hammergut”, “Excellent, “Grandios” bis “Voll abgefahren” reichten die Lobeshymnen. Kein Geringerer als Bayerns stellv. Ministerpräsident und Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger lobte das Arberlandprodukt und probierte natürlich das Senfschmankerl mit bayerischen Weißwürsten und Brezn und machte kurzerhand Pause vom Terminstress. Der Minister lobte das Senferzeugnis und ließ sich vom Chef der Senfmanufaktur Baumann, Gerhard Garnreiter, die Herstellungsweise ausführlich erklären. Der “Königliche Weißwurstsenf” wird handwerklich hergestellt und glänzt mit einer Rezeptur, die so noch in keinem Senf so verwendet wurde. Gesättigt und gut gelaunt machte sich der Minister wieder auf den Weg zum zweiten Teil seines Hallenrundganges.

Den süßen Senf aus Bodenmais gibt es nur in Metzgereien und im KaDeWe in Berlin zu erwerben.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern für Ihre Bewertung!