Aktuelles

“Veggie-Burger” – soll verboten werden

Begriffsbezeichnungen für Wörter wie Steak, Wurst, Schnitzel, Burger und Hamburger sollen künftig nur noch für Fleischwaren verwendet werden dürfen. Das fordern Abgeordnete des EU-Parlaments, um die Verbraucher zu schützen.

Künftig “Veggie-Disc”????

Leidenschaftliche Fleischesser dürfen nun aufatmen. Geht es nach der EU, so ist bald Schluss mit dem
„Veggie-Burger“. Der Agrarausschuss im EU-Parlament hat einen Entwurf für einen Beschluss vorgelegt, wonach Fleischersatzprodukte nicht mehr wie ihre Fleisch-Vorbilder heißen dürfen, berichtet der Guardian.

Der „Veggie-Burger“ soll demnach in „Veggie-Disc“ umbenannt werden und das Wort „Burger“ soll exklusiv für Brötchen mit Fleisch reserviert sein.

Für den Chefberichterstatter im EU-Agrarausschuss, den französischen Abgeordneten Éric Andrieu, folgt die Initiative dem „gesunden Menschenverstand“, wie er gegenüber dem Guardian sagt:

Wir finden, dass Steak richtigem Steak mit Fleisch vorbehalten sein sollte, und dass es eine neue Bezeichnung für all die neuen Produkte braucht. Die Menschen sollen wissen, was sie essen.

Ein ähnliches Schicksal würde dann auch andere vegetarische und vegane Fleischalternativen ereilen, wie das Sojaschnitzel und das Seitansteak. Eine eindeutige Kennzeichnung soll für weniger Verwechslungsgefahr beim Konsumenten sorgen.

Éric Andrieu, Chefberichterstatter im EU-Agrarausschuss, gegenüber dem Guardian.

Quelle: www.rollingpin.de

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!