Sonstiges

Unsa Gschicht

Wir, die Gestalter des Weißwurst Blog möchten uns hier kurz vorstellen.

Albert (Bertl) Fritz und Roswitha (Rosl) Nötzel aus Zwiesel

Ehrenamtlich unterwegs für dasMetzgerhandwerk, für Bayern und die bayerische Weißwursttradition

Rosl&Bertl (Roswitha Nötzel und Albert Fritz) aus Zwiesel sind große Anhänger der Bayerischen Weißwursttradition. Diese Tradition wird nach Meinung der Beiden nicht immer so gepflegt, wie es die Weißwurst verdient hätte. Weißwurst in Dosen, Vacuumverpackt beim Discounter, großindustrielle Herstellung, als Angebot bei Discountern usw. sind Indiz dafür, daß die Weißwurst zum absoluten Massenprodukt unter dem Deckmantel bayerischer Tradition unter das Volk gebracht wird. Diesem negativen Trend wollen Rosl&Bertl vehement entgegentreten und die Weißwursttradition wieder in das Bewusstsein der Menschen bringen.

Die Installierung einer Bayerischen Weißwurstkönigin als Repräsentantin der kultigsten Wurst der Welt war der Anfang einer erfolgreichen und unglaublichen Geschichte. 2013 wurde in Bodenmais die erste Regentin gewählt und gekürt. Die Bayerische Weißwurstkönigin vertritt das Metzgerhandwerk, die Weißwursttradition und das bayerische Lebensgefühl auf Empfängen, Messen oder Eröffnungsfeiern. Die Amtszeit der Königin beträgt immer ein Jahr.

Das Weißwurstäquator-Denkmal in Zwiesel

Nach der Idee der Weißwurstkönigin folgte die Errichtung eines Denkmals auf dem 49. Breitengrad (Weißwurstäquator) vor den Toren der Glasstadt Zwiesel im Bayerischen Wald. Desweiteren wurde eine Weißwurst-Polka von Thomas Achatz für die Stadt komponiert. Es folgten die Gründung einer “Königlichen Weißwurstschule” mit Stefan Einsle, seines Zeichens Metzgermeister und Innungsobermeister derMetzgerinnung Arberland. In dieser Weißwurstschule finden wöchentlich äusserst erfolgreich Weißwurstseminare statt.

Stefan Einsle und Rosl&Bertl kreierten 2014 eigens einen süßen Senf für die “Königliche Weißwurst” aus Bodenmais. Dieser Senf ist exclusiv nur in Metzgereien erhältlich.

Und im KaDeWe in Berlin. Errichtung einer Statue in Bodenmais zu Ehren der Weißwurstkönigin, sowie die Einrichtung eines “Weißwurststüberls Moser Sepp” zu Ehren des Erfinders der Weißwurst. Ein Handbuch “Alles rund um die Weißwurst” ist in Vorbereitung.

Mit Fug und Recht kann sich das Arberland im Osten Bayerns als Weißwurst-Mekka bezeichnen.

Die Weißwurst. In München geboren, im Arberland verehrt.

Das Weißwurst-Mekka Arberland

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern für Ihre Bewertung!