Aktuelles

Wössinger Schuljahrgang folgt dem 49. Breitengrad nach Osten.

Die Presse im Kraichgau berichtet über Zwiesel

Walzbachtal: Am frühen Morgen des 6. November starten ein paar ehemalige Schüler Jahrgang 1949/1950 aus Wössingen, Dürrenbüchig und Mühlbach zur Glasbläserstadt Zwiesel in Bayern, um einer Einladung zu folgen.

Am Weißwurstäquator

Als genaues Ziel wurde ein Punkt exakt Richtung Osten und Luftlinie ca. 330 km entfernt, angesteuert – ein Denkmal am 49. Breitengrad. Da sich in Wössingen seit eineinhalb Jahren eine vom Jahrgang gestaltete Skulptur am 49. Breitengrad befindet, war dies der Grund, sich genau dort zu begegnen.
Der überregional bekannte „Weißwurstbeauftragte“ Bayerns, Albert (Bertl) Fritz bereitete der Gruppe einen herzlichen Empfang.

Am Weißwurstäquatordenkmal, den der 49. Breitengrad symbolisiert, wurde standesgemäß mit einem Weißbier angestoßen. Die beiden Reisetage waren dann angefüllt mit einer Reihe von Besichtigungen in denen das Thema Glas naturgemäß fast immer präsent war. Ein weiteres Highlight war ein Weißwurstseminar mit Prüfung und Diplom. Mit der Absicht sich in naher Zukunft weiter solchen geografischen Besonderheiten zu widmen wurde die Heimreise angetreten.

Die Besuchergruppe aus dem Kraichgau

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern für Ihre Bewertung!